Tipps für ein gemütliches Schlafzimmer

Wenn es darum geht, das eigene Schlafzimmer einzurichten, so braucht man immer ein wenig Feingefühl, weil man hier schließlich immer zur Ruhe kommen will. In diesem Raum soll man erholsam schlafen und auch nach schlechten Tagen wieder voller Energie und neuer Kraft am nächsten Tag frisch ins Leben starten können. Für Möbel, die einfach nur schick aussehen, ist hier kein Platz. Man muss hier stets auf sein eigenes Gespür vertrauen und die Dinge kaufen, die einen glücklich machen und dafür sorgen, dass man sich wohl fühlt.

Zunächst einmal sollte man sich passende LED Leuchtmittel überlegen. Besonders interessant dürften LEDs für jeden sein. Ausdrücke wie e27 Fassung für LED, LED G9 Osram, G9 LED 40W, LED Panel oder auch 12V LED Spot dürften den meisten erst mal nicht viel sagen, allerdings kann man mit all diesen Leuchtmitteln unglaublich tolle Effekte kreieren. Insbesondere Spots an der Decke wirken super schön und können auch als eine Art Sternenhimmel angesehen werden. Insbesondere im Schlafzimmer ist das super schön, wenn man am Abend noch ein wenig „die Sterne“ beobachten kann.

Ansonsten kommt es bei der Auswahl der Möbel immer darauf an, was man selbst bevorzugt. Viele mögen den Landhausstil und Holzbetten. Diese sind besonders gemütlich. Es gibt aber auch tolle Betten und Möbel im Industrial Style. Hier dominieren Metall Elemente. Oft wirkt dies aber auch ein wenig kühl, wenn man nicht aufpasst. Wen es um eine erholsame Nacht geht, so sollte die Optik aber immer an zweiter Stelle stehen. Für einen gesunden Schlaf braucht man auf jeden Fall eine bequeme Matratze, die einem nicht den Rücken kaputtmacht. Kaltschau, Federkern und Latex sind hier besonders beliebt. Federkernmatratzen sind sehr gut für die Durchlüftung und sind deshalb besonders gut für Menschen, die viel und schnell schwitzen. Viele Kissen sorgen außerdem immer dafür, dass es gemütlich ist. Gerade in Hotels merkt man es immer wieder, wie schön es sein kann, wenn man eine Flut an Kissen zur Verfügung hat auch wenn man diese gar nicht alle braucht. Wie bereits erwähnt, sollte man bei der Beleuchtung im Schlafzimmer keine Kompromisse eingehen. In keinem anderen Raum hat das Licht einen so enormen Einfluss auf unseren Zustand als hier. Man braucht hier vor allem warmes Licht, da dieses uns ermüden lässt. Wenn man nur einige von diesen Ideen beachtet, wird man sich direkt wohlfühlen und wenn man sich wohl fühlt, wird man automatisch auch besser und gesünder schlafen.

Auch interessant...

Die optimalen Badfliesen für das neue Badezimmer finden

Finca Mallorca

Schnell abnehmen ohne Sport

So kombiniert man Farben

Tipps zum Wäschetrocknen

Samsung Galaxy S7 im Test

Welches Laufrad wähle ich für mein Kind